Reinhard Doubrawa


1963 geboren in Treysa
1986-1990 Goldschmiedeschule Pforzheim, Arbeit als Goldschmied
1990-1995 Studium, Freie Kunst, an der Kunsthochschule Kassel
1999 Stipendium der Hessischen Kultur GmbH, Wiesbaden
1999-2001 Gastprofessur an der Universität Kassel, Fachbereich Architektur (Ästhetische Theorie und Praxis)
2000 Projektförderpreis der "Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung", Kassel. Für das Projekt "Reagieren", mit Studenten der Universität Kassel
Residenz-Stipendium am Centre de Sculpture, Montolieu, Frankreich
2000-2001 Gastprofessur an der Kunsthochschule Kassel, Produkt-Design (Künstlerische Grundlagen)
2002 Residenz-Stipendium am Centro de Producción de Artes Visuales y Multimedia, Barcelona
2004 Förderpreis des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, für das Buch-Projekt NEWS
Ausstellungen (Auswahl)
 
2007


2006





2005






2004






2003





2002




2001





2000





1999



1998



1997




1996
Aachen, Galerie von der Milwe „Übereinstimmung mit der Vorstellung“ EA
Köln, Kunstraum Fuhrwerkswaage „Details aus der heilen Welt II“ EA

Berlin, Schmidt Galerie „Material World“
Eindhoven, NL, blob Ausstellungspavillon der TU „easy“ EA
Kopenhagen, Larm Galleri „synchron berlin - synkron københavn“
München, Pasinger Fabrik „Torschusspanik“
Frankfurt, Artbox „Detail aus der heilen Welt“ EA

Köln, Galerie Martin Kudlek „Paperworks“
Goch, Museum Goch „Märtyrer des 20. Jahrhunderts“
Berlin, Schmidt Galerie „All You Need“ EA
Kassel, Museum Neue Galerie „Auf meinem Weg ins Paradies“ EA
Aschaffenburg, Neuer Kunstverein Aschaffenburg „Papier=Kunst 5“
Köln, Buchhaltung Walter König „Salon Verlag

Köln, 55 Interventionen im privaten Raum „Privatgrün“
Berlin, Galerie Völcker & Freunde „Arbeiten auf Papier“
Köln, prijetdeux Kunstraum „Gratis“ EA
Aachen, Galerie von der Milwe „Passepartout“
Köln, Galerie Martin Kudlek „Surface“ EA
Kassel, Kulturtempel „Am Rande der Farbe“

Köln, Kunstraum Fuhrwerkswaage „Köln-Quartett“
Aachen, Galerie von der Milwe „Rein Menschlich“
Tuttlingen, Stadtgalerie „overdrive II“
Sindelfingen, Städtische Galerie „overdrive“
Berlin, Galerie Völcker & Freunde „Arbeiten auf Papier“

Düren, Leopold-Hoesch-Museum „Annäherungen an das Unberechenbare“
Montolieu, Frankreich „Public Phone“ EA
München, E-ON Zentrale „Privat“ EA
Kassel, Galerie Melchior „Trautes Heim“ EA

Eindhoven, MU-Art Foundation „Somehow Exhibition“
Kassel, Museum Neue Galerie „Kasseler Kunstpreis“
Aachen, Galerie von der Milwe „Alarm“ EA
Hagen, Karl Ernst Osthaus-Museum „Die andere Seite“
Frankfurt, Artbox „Spieltrieb“ EA

Montolieu, Frankreich, Centre de Sculpture „réalité“ EA
Hagen, Galerie Michael Schlieper „Der weiße Fleck bleibt weiß“
Dresden, Museum Schloß Moritzburg „Barockhaus“
Kassel, Kasseler Kunstverein „Back to Kassel“
Nürnberg, Zumikon „First Floor“

Köln, article Galerie „Artikel bei article“
Hagen, Galerie Michael Schlieper „Tag für Tag“ EA
Nürnberg, Kunstverein Nürnberg, Albrecht Dürer Gesellschaft „Gastspiel“

Berlin, Galerie Lutz Fiebig „Artvent“
Grenchen, Schweiz, Kunsthaus Grenchen „Multiples“
Hannover, Galerie Claudia Böer „Doubrawa erklärt die Welt“ EA

Nürnberg, Galerie Schickler „Orbis Pictus“ EA Brüssel, Gulden Vlies Galerijen „Para-Site“
London, Margaret Harvey Gallery „Intersection II“
Berlin, Galerie Lutz Fiebig „Kunst die ankommt“

Mainz, Kunstverein „Kunstpreis Eisenturm“
Reading, UK, Open Space Gallery „Intersection“
Brüssel, Plateau, Centre for Performing Arts „Vier Wände“ EA
Kassel, Produzentengalerie „Transparenzen“


EA - Einzelausstellung

Schmidt Galerie - Max-Beer-Str. 13 - 10119 Berlin, Mitte