Valentin Magaro, 1972 in Münsterlingen/ Schweiz geboren, lebt und arbeitet in
Winterthur. Nach einer regen und viel beachteten Ausstellungstätigkeit in der
Schweiz, sind seine Malereien, Collagen und Zeichnungen nun erstmals auch in
Deutschland zu sehen. Im März hat Magaro, auf Einladung des Hauses für Kunst
Uri/ Altdorf (CH), für die Gruppenpräsentation "On the Road...Again", ein
Wandgemälde geschaffen. Das Seedamm Kulturzentrum, Pfäffikon (CH) zeigte gerade
seine Zeichnungen im Rahmen der Ausstellung "Vom Schweifen der Linien -
zeitgenössische Zeichenpositionen". Parallel zur Ausstellung in der Schmidt
Galerie, ist im White Space - Raum für aktuelle Kunst in Zürich ab dem 22. Juni
eine neue Serie seiner Puppenzeichnungen zu sehen. Gerade ist im Atelierverlag
in Bern Magaros fünftes, in einer kleinen Edition verlegtes, Künstlerbuch
erschienen und das Sleek Magazin hat in seiner aktuellen Sommerausgabe, Magaros
abstrakte Gemälde in den Artikel "Lines and Loops" integriert.

Dr. Ralf Christofori, Jahrgang 1967, Kunstkritiker und Journalist aus Stuttgart,
schreibt u.a. für die FAZ, den Tagesspiegel sowie für Magazine wie das
Kunstbulletin, Frieze, Kunstforum International und Monopol. Er kuratierte u.a.
für den Württembergischen Kunstverein die Ausstellung "Colour Me Blind" sowie
"Night On Earth" in der Städtischen Ausstellungshalle Am Hawerkamp Münster.
Erst kürzlich hat er im Wunderhorn Verlag, Heidelberg, den Band "Bild - Modell
- Wirklichkeit: Repräsentationsmodelle in der zeitgenössischen Fotografie"
herausgegeben.

Schmidt Galerie - Max-Beer-Str. 13 - 10119 Berlin, Mitte